Webcam-Test

Starte ganz einfach mit dem Test!

  • 1
    Klicke auf Wiedergabe.
  • 2
    Klicke auf Erlauben, wenn eine Anfrage im Browser erscheint.
  • 3
    Du solltest dich jetzt selbst sehen können (oder was auch immer vor der Kamera ist).

Wenn du auf dem Bildschirm die Übertragung von der Webcam siehst, bedeutet es, dass die Webcam richtig funktioniert.

Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Alle unsere Tests laufen auf der Client-Seite. Das bedeutet, dass wir das Bild, das von deiner Webcam kommt, weder aufzeichnen können noch wollen.

Der Test:

16.3

Anleitung zur Fehlerbehebung

  • Wenn du dich selbst und den FPS-Zähler (die Zahl auf dem Kamerabild zeigt die FPS an – Anzahl der Bilder pro Sekunde, aus dem Englischen ‚Frames per second‘) sehen kannst, dann, HURRA – deine Kamera hat den Test bestanden.
  • Wenn du nach Bestätigung der Browser-Nachricht (falls es eine gab) im Testfenster nichts siehst, hat deine Kamera den Test nicht bestanden.
  • Wenn deine Kamera den Test nicht bestanden hat, dann folge diesen Schritten:

    Schritt 1. Wenn du Safari als Browser benutzt, wechsle zu einem anderen Browser oder versuche einen anderen Test.

    Schritt 2. Prüfe, ob deine Webcam an den USB-Eingang angeschlossen ist. Wenn du sie noch einmal einsteckst, solltest du eine Nachricht auf deinem Bildschirm sehen oder einen kurzen Ton hören.

    Schritt 3. Manche Webcam-Modelle haben einen „An/Aus“-Schalter. Stelle sicher, falls deine Webcam über einen solchen verfügt, dass er auf „An“ gestellt ist.

    Schritt 4. Versuche, die aktuellsten Treiber für deine Webcam herunterzuladen. Suche auf der Verpackung oder der Kamera selbst nach dem Namen / der Modellnummer und suche dann im Google nach „MODELLNAME Treiber“. Damit solltest du zu einer Seite gelangen, wo du neue Treiber herunterladen und installieren kannst.

Webcam funktioniert allgemein aber nicht in einem bestimmten Programm? Überprüfen Sie einige programmspezifische Anleitungen:

    Mehr über diese Seite:

    Wie funktioniert dieser Test?

    In diesem Test wird dich dein Browser um Erlaubnis bitten, auf das Bild deiner Webcam auf dem Rechner oder, wenn es um ein Mobilgerät geht, auf deine Smartphone-Kamera zugreifen zu können. Das Kamerabild wird danach auf den Bildschirm übertragen.

    Somit geht es ganz einfach – wenn du ein Kameravideo siehst, heißt das, dass deine Webcam richtig funktioniert und angeschlossen ist.



    Wie schon erwähnt, passiert alles lokal auf deinem Computer, und es werden keine Daten zu unseren Servern geschickt. Deine Privatsphäre ist uns wichtig.

    Für die Techniker unter uns: Für die Techniker unter uns: Dieser Test ist ausschließlich mit JavaScript, HTML5 und CSS entwickelt worden und wird zu 100% auf Client-Seite ausgeführt.

    Warum testest du nur die FPS und das Bild der Kamera? Meine Webcam kann auch Ton aufnehmen.

    Stimmt, manche Kameras haben eingebaute Mikrofone. Da dies aber nicht immer der Fall ist (und auch aus historischen Gründen), haben wir uns entschieden, zwei verschiedene Tests für Audio und für Video zu erstellen. Wenn du die Tonaufnahme deiner Webcam testen möchtest, schaue dir bitte die Seite mit unserem Mikrofon-Test an.

    Wenn wir schon davon sprechen… Was genau ist FPS und warum ist es wichtig?

    Die FPS ist die Anzahl von einzelnen Bildern, die von der Webcam aufgenommen und jede Sekunde übertragen werden. Dieser Wert hängt von deinem Kameratyp, aber auch von der Geschwindigkeit deines Computers und der Anzahl der momentan ausgeführten Prozesse ab. Die FPS ist wichtig, denn je höher dieser Wert ist, desto lebensechter und realistischer sieht das übertragene Video aus. Wir sind es vom Kino oder Fernsehen gewohnt, dass die Filme mit einer Bildrate von ca. 24-30 Bilder pro Sekunde (FPS) abgespielt werden. Normalerweise ist die FPS-Rate von TV-Videos höher als die der Kinofilme. Wenn du also beispielsweise Skype benutzt und die FPS deiner Kamera weniger als 24 beträgt, wird das Video auf der Empfängerseite etwas ruckeln. Der Wert, der viel höher als 30 ist, bedeutet dagegen, dass das Video flüssiger und lebensechter aussehen wird. Diese „Flüssigkeit“ wird vielleicht etwas komisch aussehen, da unsere Augen 24 bis 30 Bilder pro Sekunde gewohnt sind, aber im Allgemeinen ist ein höherer FPS-Wert eine gute Sache. Es wird sich nur ein bisschen weniger wie ein Kino anfühlen, sondern eher wie eine tägliche Seifenoper.

    Was soll ich machen, wenn nach all den Fehlerbehebungsschritten meine Webcam immer noch nicht funktioniert?

    Um herauszufinden, ob das Problem an deiner Webcam oder an deinem Computer liegt, schlagen wir vor, deine Webcam an einen anderen Rechner anzuschließen. Wenn du eine andere Webcam griffbereit hast, kannst du sie auch auf deinem Computer ausprobieren.

    Damit solltest du besser nachvollziehen können, was funktioniert und was nicht, und was repariert werden muss.

    Wenn du glaubst, dass deine Webcam defekt ist (du hast sie an zwei Computern getestet, und sie hat nicht funktioniert), wende dich an das Support-Team der Herstellerfirma.

    Wenn die Kamera an einem anderen Computer funktioniert, an deinem aber nicht, kann es auf ein Softwareproblem auf deinem Rechner hinweisen. Du kannst versuchen, uns für Hilfe zu kontaktieren, in allgemeinen Technik-Foren im Internet vorbeischauen oder einen Techniker anzurufen.